Allgemeine Informationen

myKZV: komfortabel abrechnen und viel mehr

Mit myKZV, dem Serviceportal der KZV Nordrhein, lassen sich Abrechnungsdaten schnell und sicher online übertragen. Wer myKZV nutzt, kann darüber hinaus 

  • in den Dokumenten, die die KZV Nordrhein den Praxen zur Verfügung stellt, recherchieren – hierzu gehören z.B. der Informationsdienst, Praxisabrechnungen oder auch Honorarberichtigungsbescheide –, 
  • die eigenen Finanzdaten (Kontoauszug, Quartalsabrechnung) einsehen,
  • den HVM-Rechner nutzen,
  • Formulare bestellen,
  • sich mit anderen Zahnärzten fachlich austauschen und z.B. Röntgenbilder sicher übermitteln.

Sicher und schnell

Unter www.myKZV.de stehen alle Informationen früher zur Verfügung als auf dem Postweg. Über das Nachrichtencenter wird jeder Teilnehmer stets bestens informiert – aktueller geht es nicht. Und auch nicht sicherer: Da es um sensible Daten aus der Praxis geht, die den Zahnarzt und seine Patienten betreffen, geht die KZV Nordrhein in puncto Sicherheit kein Risiko ein. Der Zugriff auf die Daten ist ausschließlich mit einer persönlichen Signaturkarte und einer persönlichen Karten-PIN möglich.

Kostensparend

myKZV-Nutzer sparen bei jeder Datenübertragung. Der Verwaltungskostenbeitrag sinkt bei jeder über myKZV übermittelten Leistungsart um 0,10 Prozentpunkte! Bei Teilnahme an der „Smartpost“ sinkt der Verwaltungskostenbeitrag unabhängig von der übertragenen Abrechnungsart nochmals um 0,10 Prozentpunkte. Insgesamt eine Einsparung von bis zu einem Achtel (12,5 Prozent).

Anwenderhandbuch

Für Informationen zur Anwendung steht Ihnen hier das Anwenderhandbuch im PDF-Format (2 MB) zur Verfügung.

Grundsatzerklärung für Online-Abrechner

Sofern Sie sich für die Übermittlung über das Online-Serviceportal myKZV entscheiden, muss von Ihnen auch nicht mehr in jedem Quartal zusammen mit der Abrechnung die Papiererklärung abgegeben werden, mit der Sie z. B. bestätigt haben, dass die abgerechneten Leistungen von Ihnen persönlich oder unter Ihrer Aufsicht erbracht wurden und dass die eingereichte Abrechnung sachlich und rechnerisch richtig ist. 

 

Diese sog. „Sammelerklärung“ nach
§ 16 EKV-Z bzw. § 4 Primärkrankenkassen-Gesamtvertrag wird durch eine einmalige „Grundsatzerklärung für Online-Abrechner“ ersetzt, die zusammen mit dem Antrag auf Teilnahme am Online-Serviceportal myKZV einzureichen ist und die Sie hier als PDF-Datei herunterladen können:

 

Noch Fragen?

Die KZV Nordrhein berät Sie gerne:

Allgemeine Beratung zum Thema Abrechnung
(0211) 9684-190 (Service-Hotline)

Beratung zum myKZV-Onlineportal
(0211) 9684-180 (Service-Hotline)