Schrift größerSchriftart kleinerSchriftart vergrößernDruckenDrucken

Bei myKZV wird Service großgeschrieben

Foto: Schumacher

Mehr als nur Online-Abrechnung

Das myKZV-Serviceportal für die Zahnärzte der KZV Nordrhein hat den nordrheinischen Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzten eine Menge zu bieten.

Das myKZV-Serviceportal bietet nicht nur die Möglichkeit, Daten zu senden, sondern auch Daten zu empfangen. Dadurch steht Ihnen eine breite Informations- und Servicepalette zur Verfügung. Das mit Smartcard und PIN gesicherte Portal eröffnet zudem die Möglichkeit einer papierlosen Abrechnung. Auf unserer Homepage www.kzvnr.de stehen nähere Informationen unter „Wege zu myKZV“ zur Verfügung.

Ausführliche Informationen über den Funktionsumfang des myKZV-Serviceportals erhalten Sie hier.

Mit dem myKZV-Serviceportal erhalten Sie unter anderem Zugriff
– auf alle Dokumente, die die KZV Nordrhein den Praxen zur Verfügung stellt,
– auf Finanzdaten (Kontoauszug) und HVM-Rechner,
– auf Ihre Quartalsabrechnung,
– auf ein Nachrichtencenter.
Das myKZV-Serviceportal wird zurzeit schon von etwa 1.300 nordrheinischen Praxen genutzt. Der Zugang ist durch eine Smartcard und eine PIN geschützt.

Verwaltungskosten sparen!

Bei allen Abrechnungen, die über diesen Weg an die KZV Nordrhein übermittelt werden, sinkt der Verwaltungskostensatz um 0,10 Prozentpunkte. Wenn Sie darüber hinaus auf die Zusendung der Abrechnungsunterlagen verzichten, sinkt der Verwaltungskostensatz um weitere 0,10 Prozentpunkte, immerhin insgesamt eine Einsparung von bis zu 16 Prozent auf die gesamten Verwaltungskosten. 

Außerdem werden die Kosten für die Grundausstattung mit der Smartcard, einem Lesegerät sowie der dazu notwendigen Software im ersten Jahr von der KZV Nordrhein übernommen. Mehr noch: Mit dem myKZV-Serviceportal sind Sie für die Zukunft gut gerüstet und können bereits jetzt die Möglichkeiten der ab 2012 vorgesehenen papierlosen Abrechnung nutzen.

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann informieren Sie sich auf der Seite Teilnehmer werden darüber, wie Sie sich zum myKZV-Online-Serviceportal anmelden können.

Möchten Sie noch mehr Informationen in den Händen halten? Laden Sie sich hier den aktuellen Flyer zum myKZV-Serviceportal für Zahnärzte herunter.

Einen Blick in das Anwenderhandbuch können Sie hier im PDF-Format (3,2 MB) werfen.

Hinweis

Sofern Sie sich für die Online-Übermittlung mittels des myKZV-Serviceportals entscheiden, muss von Ihnen auch nicht mehr in jedem Quartal zusammen mit der Abrechnung die Papiererklärung abgegeben werden, mit der Sie z. B. bestätigt haben, dass die abgerechneten Leistungen von Ihnen persönlich oder unter Ihrer Aufsicht erbracht wurden und dass die eingereichte Abrechnung sachlich und rechnerisch richtig ist.

Diese sog. „Sammelerklärung“ nach § 16 EKV-Z bzw. § 4 Primärkrankenkassen-Gesamtvertrag wird durch eine einmalige „Grundsatzerklärung für Online-Abrechner“ ersetzt, die zusammen mit dem Antrag auf Teilnahme am myKZV-Serviceportal einzureichen ist und die Sie hier herunterladen können:
Grundsatzerklärung für Online-Abrechner (PDF) (ausführliche Informationen über die Anmeldung zu myKZV unter Teilnehmer werden)

Noch Fragen? Die KZV Nordrhein berät Sie gerne:

Allgemeine Beratung zum Thema Abrechnung:
(0211) 9684-190 (Service-Hotline)

Beratung zum myKZV-Serviceportal:
(0211) 9684-180 (Service-Hotline)