Die interne Struktur der KZV Nordrhein

Die interne Struktur der KZV Nordrhein wird bestimmt durch Regelungen in SGB V, Satzung, Geschäftsordnung und Organisationsplan. 

Bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung wird eine Vertreterversammlung als Selbstverwaltungsorgan sowie ein hauptamtlicher Vorstand gebildet.

Die Vertreterversammlung besteht aus 50 gewählten Mitgliedern. Der hauptamtliche Vorstand wird durch den Vorsitzenden, seinen Stellvertreter sowie ein drittes Mitglied gebildet. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. 
In enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand nimmt der Geschäftsführer seine Aufgaben wahr und wirkt auch abteilungsübergreifend koordinierend. 

Dem Vorstand sind insgesamt neun Abteilungen unterstellt mit den Zuständigkeitsbereichen Register, Innere Verwaltung, Finanzen, Statistik, EDV, Prüfwesen, Vertragswesen, Abrechnung, Honorarberichtigung sowie ergänzend der Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Einigen Abteilungen sind Ausschüsse angegliedert, in denen Zahnärzte ehrenamtlich tätig sind. 

Einzelheiten zu den Aufgabenbereichen der einzelnen Abteilungen finden Sie unter Verwaltung.

Bild: © proDente e. V. / Johann Peter Kierzkowski