ZUM SEITENANFANG

Aktuelles zu den Festzuschüssen

Für die Planung und Abrechnung von Zahnersatz hat die KZBV ein Festzuschuss-Kompendium (Hinweise und Berechnungsbeispiele zu Festzuschüssen für Zahnersatz) herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie aktuelle Bestimmungen, Formulare und Wissenswertes rund um die Festzuschüsse zum Herunterladen als PDF-Dateien.

Festzuschusskompendium

Festzuschusskompendium 01.01.2023 (PDF)

Abrechnungshilfen

Abrechnungshilfe 01.01.2024 (PDF)

Abrechnungshilfe 01.01.2023 (PDF)

Festzuschuss-Richtlinie

Festzuschuss-Richtlinie 01.01.2024 (PDF)

Festzuschuss-Richtlinie 01.01.2023 (PDF)

Beispiele und Erläuterungen zu den Festzuschüssen

Beispiele der KZBV zu den Festzuschuss-Richtlinien (PDF)

Beispiele der KZV Nordrhein zu den Festzuschuss-Richtlinien (PDF)

Erläuterungen zur Befundgruppe 6 (PDF) 

Zahnersatz-Richtlinie

ZE-Richtlinie (PDF)

Digitale Planungshilfe (DPF)

KZBV: DPF-Version 3.1.8

Ihre Fragen an die KZV

Noch Fragen zum Thema? Sie können jederzeit Ihre Fragen an die KZV Nordrhein per E-Mail stellen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

Hinweis

Die auf unserer Internetseite „www.kzvnr.de“ veröffentlichte Version eines Regelwerks ist gegenüber der Druckversion maßgeblich.

Digitale Planungshilfe

Hier erhalten Sie das aktuelle Update für die „Digitale Planungshilfe zum Festzuschuss-System" (DPF):

   
DPF Version 3.1.8

   

Seit Einführung des Festzuschusssystems im Jahr 2005 ist die DPF für tausende von vertragszahnärztlichen Praxen als wichtige Hilfestellung im Versorgungsalltag etabliert. Die Software erleichtert Zahnarztpraxen bei einer Versorgung mit Zahnersatz den täglichen Umgang mit dem Festzuschusssystem.

   

Nach Eingabe eines Befundes ermittelt das Programm vollautomatisch anzusetzende Festzuschüsse. Gleichzeitig wird festgestellt, ob es sich bei der geplanten Behandlung um eine Regel-, gleich- oder andersartige Versorgung handelt.

   

Damit schafft die DPF auch bei komplexen Versorgungsfällen Planungssicherheit. Die Anwendung dient darüber hinaus als Hilfe bei der Patientenberatung, denn Befund und Versorgungsalternativen lassen sich per Knopfdruck in Fotoqualität visualisieren.

   

Das Update 3.1.8 enthält die zum 1. Januar 2024 geltenden neuen Festzuschussbeträge. Ergänzend können Sie Informationen zu den Änderungen bei den Befund- und Therapiekürzeln zum 1. Juli 2022 herunterladen.