Häufig gestellte Fragen

F
Wenn ich versuche, mich anzumelden, bekomme ich die Meldung „Die Anmeldung kann nicht gestartet werden.“ Was kann ich tun?
A
Bitte prüfen Sie, ob Ihr Systemdatum korrekt eingestellt ist und Ihr Abrechnungsprogramm geschlossen ist. 

F
Wird MAC OS oder Linux unterstützt?
A
MAC OS und Linux werden unterstützt. Achten Sie hier bitte darauf, einen passenden Treiber für Ihr Kartenlesegerät zu verwenden.

F
Nach der Installation einer Firewall kommt nach der PIN-Abfrage die Fehlermeldung „Diese Seite kann nicht angezeigt werden.“
A
Dieser Fehler tritt auf, wenn die Firewall den Zugriff auf die Website www.mykzv.de blockiert. Um den Fehler zu beseitigen, tragen Sie die myKZV-Startseite in die „Whitelist“ bzw. die „Sichere Zone“ der Firewall ein.

F
Was benötige ich für die Nutzung des myKZV-Serviceportals?
A
Sie benötigen eine Signaturkarte und ein Kartenlesegerät.

F
Welche Software und Hardware werden benötigt?
A
Die Karte und das entsprechende Kartenlesegerät dazu werden von der Firma medisign geliefert. Erforderlich sind außerdem die Software „SecSigner“ für die Kartenregistrierung sowie die Anmeldesoftware „SecAuthenticator“, die Sie beide vom myKZV-Server herunterladen können.

F
Wie beantrage ich meine Signaturkarte?
A
Der Antrag wird einmal online über die Seite www.medisign.de ausgefüllt, anschließend ausgedruckt und dann online versendet. Der ausgedruckte Antrag wird zusammen mit einer Kopie des Personalausweises noch einmal per Postident-Verfahren versendet. 

F
Welche Systemvoraussetzungen muss mein PC erfüllen?
A
Windows 7, Windows 8, Windows 10, Mac OS-X 10.6 oder höher sowie verschiedene aktuelle Linux-Distributionen. Außerdem ist ein Internetzugang erforderlich.

F
Ist meine Praxis-Software mit dem System kompatibel?
A
Der Zugang zum myKZV-Serviceportal erfolgt über Internet, unabhängig von der Praxis-Software. 

F
Mit welchen Kosten ist die Teilnahme am myKZV-Serviceportal verbunden?
A
Als myKZV-Teilnehmer entfallen für Sie die ansonsten fälligen 0,3% Aufschlag auf den Verwaltungskostenbeitrag.

F
Über welchen Zeitraum ist der Kartenvertrag mit der Firma medisign GmbH gültig?
A
Der Vertrag läuft zunächst über zwei Jahre; wenn er nicht fristgerecht gekündigt wird, wird er immer wieder automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, solange der eHBA noch gültig ist.

Ein eHBA hat eine maximale Gültigkeit von fünf Jahren.

F
Ich habe mein Kartenlesegerät und die Karte von der medisign GmbH erhalten. Was muss ich als Nächstes tun?
A
Gehen Sie in folgenden Schritten vor:

  • Das Kartenlesegerät muss mithilfe eines entsprechenden Treibers an Ihren Rechner angeschlossen werden.
  • Ändern Sie nun auf der Seite der Firma medisign die Transport-PINs Ihrer Karte.
  • Für die Registrierung der neuen Signaturkarte wird im Rahmen der ersten Anmeldung die Software „SecSigner“ verwendet. Ferner benötigen Sie die Anmeldesoftware „SecAuthenticator“, die bereits vor der ersten Anmeldung auf dem Arbeitsplatz installiert sein muss. Sie können sowohl den „SecSigner“ als auch den „SecAuthenticator“ vom myKZV-Server herunterladen und installieren. Bitte beachten Sie, dass für die Installation Administratorrechte benötigt werden.
  • Führen Sie bitte auf unserer Seite (www.mykzv.de) die ersten Schritte der Anmeldung durch. Es wird die Fehlermeldung „Die Anmeldung kann nicht durchgeführt werden“ erscheinen, welche Sie bitte mit einem Klick auf „OK“ schließen. 
  • Sofern Sie sich auf der Seite der Zahnärztekammer nicht mit dem Registrierungsschlüssel registriert haben, folgen Sie bitte nun den Anweisungen auf der Seite, um so Ihre Karte zu registrieren.  
  • Anschließend ist die Nutzung des Portals möglich.