Veranstaltungstermine

Kreisstellenversammlung Kreisstelle Erftkreis

EINLADUNG zur Kreisstellenversammlung

Wir freuen uns, Sie, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, dem 27. Februar 2020, um 19.30 Uhr,
im Hotel Ascari, Jakobstraße in 50259 Pulheim,

begrüßen zu dürfen!

Neben dem kollegialen Austausch erwartet Sie folgende Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Neuwahlen der Kreisstelle für die Wahlperiode 2020 – 2024   
    (gemäß §§ 20 Abs. 2 und 21 Abs. 2 der Hauptsatzung der Zahnärztekammer NR
    a) Wahl der Obleute
    b) Wahl von sechs (weiteren) Delegierten für die Wahl der/des Bezirksstellenvorsitzenden
       am 22.04.2020
3. Verschiedenes 

Um Anmeldung wird gebeten. Sie haben Fragen, Anregungen etc.? Sprechen Sie uns am 27.02.2020 an! 

Es grüßen Sie herzlichst

gez. 
Dr. Jürgen Schmitz, MSc 
Kreisstellenobmann 

gez.
Dr. Susanne Schorr, MSc
stv. Kreisstellenobfrau

 

 

Kreisstellen- und Kreisvereinigungsversammlung Kleve

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zu einer Kreisstellen- und Kreisvereinigungsversammlung ein.

Montag, 2. März 2020, 20.00 Uhr,
im „Küche Life Landcafé“,
Keylaer 73d, 47623 Kevelaer

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und kurzer Bericht  
  2. Notdienst aktuelle Entwicklung im Neuen Jahr
    Referent: Dr. Johannes Szafraniak, Bezirksstellenvorsitzender der Bezirksstelle Krefeld
  3. Neues und Aktuelles aus der KZV
    Referent: ZA Lothar Marquardt, Verwaltungsstellenleiter der Verwaltungsstelle Krefeld
  4. Wahl eines Kreisstellenobmannes/einer Kreisstellenobfrau
  5. Wahl eines Stellvertreters/einer Stellvertreterin
  6. Wahl von Delegierten zur Bezirksstellenversammlung (am 20.04.2020)
  7. Sonstiges

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

gez. Dr. Christian Pilgrim
Kreisstellenobmann

gez. Dr. Ursula Stegemann
stellv. Kreisstellenobfrau

gez. Dr. Nicole Hilgers
Kreisvereinigungsobfrau

gez. Dr. Knut Grevener
stellv. Kreisvereinigungsobmann

   

Kreisstellen- und Kreisvereinigungsversammlung Mönchengladbach

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zu einer Kreisstellen- und Kreisvereinigungsversammlung ein.

Dienstag, 3. März 2020, 20.00 Uhr,
im „Elisenhof“,
Klusenstr. 97, 41239 Mönchengladbach

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und kurzer Bericht
  2. Notdienst aktuelle Entwicklung im Neuen Jahr
    Referent: Dr. Johannes Szafraniak, Bezirksstellenvorsitzender der Bezirksstelle Krefeld 
  3. Neues und Aktuelles aus der KZV
    Referent: ZA Lothar Marquardt, Verwaltungsstellenleiter der Verwaltungsstelle Krefeld
  4. Wahl eines Kreisstellenobmannes/einer Kreisstellenobfrau
  5. Wahl eines Stellvertreters/einer Stellvertreterin
  6. Wahl von Delegierten zur Bezirksstellenversammlung (am 20. April 2020)
  7. Sonstiges

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

gez. Dr. Stephan Jurisch
Kreisstellenobmann

gez. Dr. Stephan Kranz
stellv. Kreisstellenobmann

gez. Klaus Büssenschütt
Kreisvereinigungsobmann

gez. Dr. Christian Tiulea
stellv. Kreisvereinigungsobmann

   

Kreisstellen- und Kreisvereinigungsversammlung Rheinisch-Bergischer Kreis

Einladung

Wir freuen uns, Sie

am Donnerstag, dem 5. März 2020, um 19.00 Uhr,
im Hotel Gronauer Tannenhof, Robert-Schuman-Str. 2 in 51469 Bergisch Gladbach,

begrüßen zu dürfen!

Neben dem kollegialen Austausch erwartet Sie folgende Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Neues aus KZV und ZÄK
  3. Erfahrungsbericht einer Begehung durch die Zahnärztekammer NR
    Referent: ZA Christoph Krämer, stv. Kreisstellenobmann
  4. Neuwahlen der Kreisstelle für die Wahlperiode 2020–2024
    (gemäß §§ 20 Abs. 2 und 21 Abs. 2 der Hauptsatzung der Zahnärztekammer NR)
    a) Wahl der Obleute
    b) Wahl von sechs (weiteren) Delegierten für die Wahl der/des Bezirksstellenvorsitzenden am 22.04.2020
  5. Verschiedenes

Sie haben Fragen, Anregungen etc.? Sprechen Sie uns am 05.03.2020 an! 

Es grüßen Sie herzlichst

gez.
Dr. Harald Holzer
Kreisstellenobmann

gez.
ZA Christoph Krämer
stv. Kreisstellenobmann

gez.
ZA Emanuel-Eduard Gärtner
Kreisvereinigungsobmann

gez.
Dr. Jörg Horsten
stv. Kreisvereinigungsobmann

   

Karl-Häupl-Kongress 2020

Patientenfokussierte Behandlung – subjektive Bedürfnisse und objektive Lösungswege

Fortbildungstage für Zahnärzte/-innen und Praxismitarbeiter/-innen mit begleitender Dentalausstellung

Freitag, 6. März 2019, von 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 7. März 2019, von 9.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
KölnKongress Gürzenich
Martinstraße 29–37
50667 Köln

Kurs-Nr.: 20031
Fortbildungspunkte: 16
Teilnehmergebühr: 260,– Euro für Zahnärztinnen/Zahnärzte, Assistentinnen/Assistenten, 90,00 Euro für ZFA/ZFA (OBF)

Oft klafft zwischen der subjektiven Erwartungshaltung der Patienten gegenüber dem finalen Behandlungsergebnis und einem gemäß den publizierten Daten als realistisch zu erwartenden Resultat eine erhebliche Lücke. Deshalb müssen sich ärztliche Behandler bemühen, ihre Patienten auf eine funktionierende wechselseitige Kommunikationsplattform mitzunehmen, um sie nach umfassender Aufklärung über Möglichkeiten und Grenzen des angebotenen Behandlungsspektrums aufzuklären und ihnen bewusst die Entscheidungsfreiheit für einen Therapieweg mit einem realistischen Behandlungsergebnis zu ermöglichen. Die diesjährigen Referenten des Karl-Häupl-Kongresses werden mögliche Wege aufzeigen, um dem Anforderungsprofil der Patienten gerecht zu werden, ohne dabei evidenzbasierte Therapieoptionen aus dem Fokus zu verlieren.

Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie online auf den Seiten des Karl-Häupl-Institutes.

   

2. Zahnärztinnentag der KZV Westfalen-Lippe

7. März 2020
KZV Westfalen-Lippe
Auf der Horst 25, 48147 Münster
10-16 Uhr, Einlass ab 9.30 Uhr

Die Aufgabe der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe ist, auch in Zukunft die vertragszahnärztliche Versorgung in Westfalen-Lippe flächendeckend zu sichern. Dabei haben Frauen zukünftig einen wesentlich höheren Anteil an der Versorgung, aber auch an der zahnärztlichen Selbstverwaltung. Schon heute sind 53,1 Prozent der KZVWL-Mitglieder bis 50 Jahre weiblich.

Nach dem Erfolg der Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr richtet die KZVWL darum auch in diesem Jahr erneut einen Zahnärztinnentag aus. Im Fokus stehen hierbei Themen wie die Praxisgründung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie gesetzliche Regelungen zum Beispiel bei Schwangerschaft. Im Anschluss findet außerdem ein Speeddating für Praxisgründer, Praxisabgeber und Berufsausübungsgemeinschaften statt.

Weitere Informationen auf den Seiten der Zahnärzte Westfalen-Lippe. Programm und Anmeldeformular finden Sie im Flyer zur Veranstaltung.

   

Gesundheitskongress des Westens

Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!

10. bis 11. März 2020
Kongresszentrum Gürzenich Köln
Martinstraße 29-37 
50667 Köln

In der Weltwirtschaft nimmt ein Trend an Fahrt auf, der auch das Gesundheitswesen ergreifen wird: Bei der „Coopetition“ verbinden sich Wettbewerb und Kooperation. Unternehmen, die gegenüber dem Endverbraucher weiterhin miteinander konkurrieren, schultern hohe Entwicklungskosten für Innovationen gemeinsam oder setzen zusammen technische Normen am Markt durch. Das Motto beim Gesundheitskongress des Westens 2020 – dem führenden Kongress für Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft im Westen Deutschlands – lautet daher: „Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!“

Der Kongress widmet sich einer breiten gesundheitspolitischen Themenpalette, darunter das Pflegepersonal-Stärkungs- und das Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz, Künstliche Intelligenz und Big Data im Krankenhaus, Lieferengpässe bei Medikamenten, Klinikschließungen, Pflegekompetenz-Zentren, Qualitätsverbesserungen im OP und die Delegation ärztlicher Leistungen.

Die Anmeldung ist online möglich.
Im Internet erhalten Sie auch Einblick in das Kongressprogramm und weitere Informationen.

   

Düsseldorfer Symposium Zahnmedizin 2020

aktuell – interdisziplinär – kollegial

Termin: Samstag, 21. März 2020 | 9 bis 15.15 Uhr (anschließende Workshops bis 17.45 Uhr)
Veranstalter: Klinik am Kaiserteich (Leitung Prof. Dr. Dr. Jörg Handschel)
Veranstaltungsort: Audimax der Hochschule Düsseldorf
Referenten: Prof. Dr. Dr. J. Handschel, Düsseldorf; Prof. Dr. Dr. F-J. Kramer, Bonn; Prof. Dr. W Randerath, Solingen; Dr. K.-W. Schulte, Düsseldorf; Dr. J. Szafraniak, Präsident der ZÄK Nordrhein; Dr. R. Wachten, Düsseldorf, ZA R. Wagner, Vorstandsvorsitzender der KZV Nordrhein
Fortbildungspunkte: 6 (Workshop 3)
Teilnehmergebühr: 35 Euro (ab 16. Februar: 45 Euro), Workshop 15 Euro (ab 16. Februar: 25 Euro)
Anmeldung: nur online

Das Programm können Sie online einsehen. 

   

Tag der Seniorenzahnmedizin

der Zahnärztekammer Nordrhein

Termin: Samstag, 28. März 2020, 10.00 Uhr bis 15.15 Uhr
Veranstaltungsort: Zahnärztekammer Nordrhein, Emanuel-Leutze-Str. 8, 40547 Düsseldorf, Konferenzsaal, Treppenhaus T2, 2. Obergeschoss
Teilnahmegebühr: 230,– Euro inkl. MwSt. und Mittagessen
Kontakt: Zahnärztekammer Nordrhein, Alterszahnheilkunde und Betreuung von Menschen mit  Behinderungen, Emanuel-Leutze-Str. 8, 40547 Düsseldorf, Dr. Martina Hoffschulte, Telefon: 0211-44704-222, Fax: 0211-44704-406, E-Mail: hoffschulte(at)zaek-nr.de
Fortbildungspunkte: Für die Teilnahme am Tag der Seniorenzahnmedizin der Zahnärztekammer Nordrhein erhalten Sie 5 Fortbildungspunkte.
Anmeldung: Kurs-Nr. 20803. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Buchungsportal der Zahnärztekammer Nordrhein.

Für den Tag der Seniorenzahnmedizin gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Die Reservierung erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Karl-Häupl-Instituts, Fortbildungszentrum der Zahnärztekammer Nordrhein. Bei Fragen zur Buchung wenden Sie sich bitte an: Telefon: 0211-44704-202, Fax: 0211-44704-401. Weitere Informationen (Programm, Referenten/Referentinnen) im Veranstaltungsflyer.

   

Trouble-Shooting bei prothetischen Problemen

Haben Sie Lust auf einen kollegialen Austausch bei prothetischen Problemfällen?

Die Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Uniklinikum Aachen, bietet für alle niedergelassene Kolleginnen und Kollegen ein prothetisches Kolloquium zum kollegialen Austausch bei prothetischen Problemfällen an. Die Teilnehmer können – anhand mitgebrachter Modelle, Befunde, Röntgenaufnahmen, Fotos – komplexe Fälle vorstellen und mit dem Klinikdirektor Prof. Dr. Stefan Wolfart und dem Team der Aachener Prothetik diskutieren.

Termine: 2. April 2020, 2. Juli 2020, 1. Oktober 2020, jeweils von 19 Uhr bis 21 Uhr
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Aachen, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen, Seminarraum Etage 3, Flur C (zwischen Aufzug C2 und C3), Seminarraum 11
Referenten: Prof. Dr. Stefan Wolfart und sein Team
Fortbildungspunkte: 2

Das Kolloquium ist kostenfrei.

   

Lücke – was tun? Diskussion der Therapiealternativen

19. Jahrestagung des Landesverbandes NRW im DGI e. V.

Termin: 24./25. April 2020 | jeweils 9 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Köln | Kerpener Str. 62 | 50937 Köln
Referenten: Dr. C. Bothung, Prof. Dr. D. Edelhoff, M.Sc., Dr. B. Quantius, Dr. J. Tetsch M.Sc. M.Sc., Prof. Dr. M Wolf, Prof. Dr. S. Wolfart, Prof. Dr. M. Yildirim
Fortbildungspunkte: 8
Teilnehmergebühr: Mitglieder 178 € (148 € bis 18.03.), Nichtmitglieder 258 € (228 € bis 18.03.), Studenten 98 € (78 € bis 18.03.)
Anmeldung: Die Anmeldung ist online möglich.

Weitere Informationen im Internet.

   

Interdisziplinäre Tumorkonferenz „Kopf-Hals“

Veranstalter: Euregionales comprehensive Cancer Center Aachen (ECCA) Klinik für Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie der Uniklinik Aachen
Termine: jeden Dienstag, 15.30 bis 16.30 Uhr | Anmeldung nicht erforderlich
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Aachen | Demonstrationsraum der Pathologie
Pauwelsstrasse 30 | Aufzug C2, Etage –2, 52074 Aachen | Flur 22, Raum 22
Referenten: Ärztinnen und Ärzte der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Stammzelltransplantation (Medizinische Klinik IV), der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde und Plastische Kopf- und Halschirurgie, der Klinik für Nuklearmedizin, des Instituts für Pathologie, der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie
Fortbildungspunkte: 1
Teilnehmergebühr: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich
Informationen: Telefon: 0241-8088321